direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr. Andreas Grohmann

Andreas Grohmann
Geboren 1963 in Hannover

Andreas Grohmann wurde 1963 in Hannover geboren. Nach dem Vordiplom Chemie an der Universität Karlsruhe (TH) im Jahr 1984 verbrachte er ein Studienjahr in Australien, wo er an der LaTrobe University (Melbourne) und der Australian National University (Canberra) auch erste praktische Erfahrungen auf den Gebieten der bioanorganischen Chemie (A. G. Wedd) und der metallorganischen Chemie (M. A. Bennett) sammelte. Nach der Rückkehr nach Deutschland schloss er sein Studium an der Technischen Universität München mit der Diplomprüfung ab (1988).

Es folgten ein sechsmonatiger Forschungsaufenthalt am Tokyo Institute of Technology in Yokohama/Japan (A. Yamamoto) und nach der Rückkehr nach München die Promotion zum Dr. rer. nat. (H. Schmidbaur, 1991: „Synthese und Charakterisierung von ein- und mehrkernigen Aurio(I)ammonium-Salzen”). Nach kurzem Verweilen in der Industrie (1992) und einem Postdoktorat am Massachusetts Institute of Technology (R. R. Schrock) erfolgte 1994 der Wechsel an die Universität Erlangen-Nürnberg (Habilitation bei D. Sellmann: „Tetrapodal-fünfzähnige Liganden mit derivatisierbarer Donor-Peripherie zum Aufbau von ‚Koordinationstaschen’ in oktaedrischen Übergangsmetallkomplexen”, Ernennung zum Privatdozenten 2001, Emmy-Noether-Preis der Universität Erlangen-Nürnberg). Im Jahre 2003 erfolgte der Ruf an die Technische Universität Berlin.

Werdegang und Tätigkeiten
Jahr
Art
1984
Vordiplom Chemie, Universität (TH) Karlsruhe
1985–1986
Studienjahr an der LaTrobe University (Melbourne; A. G. Wedd) und der Australian National University (Canberra; M. A. Bennett), Australien
1988
Diplom Chemie, Technische Universität München
1989
Forschungsaufenthalt am Tokyo Institute of Technology, Yokohama/Japan (A. Yamamoto)
1991
Promotion, Technische Universität München (H. Schmidbaur)
1992
Chemische Industrie
1993
Postdoktorat, Massachusetts Institute of Technology (R. R. Schrock)
2001
Habilitation, Universität Erlangen-Nürnberg (D. Sellmann)
2003
Ruf an die Technische Universität Berlin
2005–2009
Prodekan der Fakultät II (Mathematik und Naturwissenschaften)
2009–2012
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Chemie
seit 2010
Vertrauensdozent des Evangelischen Studienwerks e. V. Villigst

Förderer und Stipendiengeber

  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
  • Hoechst AG
  • Commonwealth of Australia
  • Fonds der chemischen Industrie (FCI)
  • Evangelisches Studienwerk e. V. Villigst

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Leiter

Prof. Dr. Andreas Grohmann
Institut für Chemie
Sekr. C 2
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
+49 30 314 79877
+49 30 314 22935

Webseite

Besuchsadresse

Prof. Dr. Andreas Grohmann
Bioanorganische Chemie
Institut für Chemie
Gebäude C
Raum C 107
Straße des 17. Juni 115
10623 Berlin